RC Hubschrauber mit Kamera

Unter den Wolken – RC Hubschrauber mit Kamera für begeisterte Hobbypiloten

Bei einem RC Hubschrauber mit Kamera kommen leidenschaftliche Modellflieger ganz auf ihren Geschmack. Spektakuläre Flüge, spannende Flugmanöver und knallharte Duelle begeistern Hobby-Piloten und Zuschauer.

 

RC Hubschrauber – ein kleiner Ratgeber.

 Wer schon einmal einen ferngesteuerten Hubschrauber (auch Remote Control oder RC Hubschrauber) in Aktion gesehen hat, fragt sich, ob er nicht auch in dieses interessante Hobby einsteigen sollte.

Aber vielleicht ist das Fliegen von Modellhubschraubern recht schwer?  Welches Modell kommt überhaupt in Frage? Lohnt sich eine rc Hubschrauber mit Kamera? Oder gibt es spezielle Helikopter für Einsteiger? RC Hubschrauber gibt es in unterschiedlichen Größen und mit oder ohne Kamera. Je teurer das Fluggerät ist, desto besser ist die Qualität der Kamera oder die Akkuleistung. Mit den folgenden Hinweisen und Ratschlägen gelingt es Ihnen, ohne Frust in dieses vielseitige Hobby einzusteigen. Dabei beschränken wir uns auf RC Helikopter für Hobbypiloten, Helikopter für den professionellen Einsatz sind jedoch nicht berücksichtigt.

 

 

 

RC Hubschrauber mit Kamera

 

Welcher rc Hubschrauber mit Kamera ist der richtige für mich?

Einen RC Hubschrauber mit Kamera aus der Cockpit-Perspektive zu fliegen, ist der Traun eines jeden

Hobbypiloten. Damit können Sie nicht nur spektakuläre Flugmanöver fliegen, sondern auch Luftaufnahmen machen und diese später am Computer auswerten. Nur die wenigsten Hobbyflieger haben ihr Haus schon aus der Vogelperspektive gesehen. Oder denken Sie daran, welche tollen Aufnahmen bei Ausflügen oder im Urlaub möglich sind. Kein Wunder, dass RC Hubschrauber mit Kamera so beliebt sind.

 

 

 

 

 

Welche rc Hubschrauber mit Kamera gibt es überhaupt?

RC Helikopter gibt es in einer Vielzahl von Bauformen. Doch gleichgültig über wie viele Rotoren die Fluggeräte verfügen, für den Einstieg in die Hobby-Modellfliegerei kann man die Helis in folgende Gruppen aufteilen:

 

Spielzeug-Hubschrauber

Die Geräte besitzen meistens zwei gegenläufige Rotoren, sind preiswert, sowie leicht zu fliegen. Die Kontrollen sind begrenzt und nicht besonders präzise. Trotzdem macht es Spaß diese Geräte zu fliegen.

 

Drehzahlgesteuerte RC Helikopter:

Dieses auch „Fixed Pitch Helicopter“ genannte Fluggerät ist einem echten Hubschrauber schon etwas ähnlicher. Diese Hubschrauber sind auch etwas schwieriger zu fliegen und man benötigt daher etwas Übung.

 

Pitch-gesteuerte RC Helikopter

Hubschrauber dieser Bauart werden durch Veränderung des Anstellwinkels der Rotorblätter gesteuert. Die Motordrehzahl bleibt dabei mehr oder weniger konstant. Wegen seiner Komplexität ist dieser Modelflieger schwer zu steuern und daher für Anfänger eher ungeeignet.
Zurzeit bestimmen Multicopter die Welt der Hobby-Modellflieger. Das sind Helikopter, bei denen bis zu vier Rotoren für den nötigen Schub sorgen. Auch diese Fluggeräte gibt es in vielen Größen und Gewichtsklassen.

 

 

Welche Antriebe gibt es für ferngesteuerte Hubschrauber?

Es gibt zwei Arten von Antrieb für RC Hubschrauber: ein Elektromotor sowie ein Benzinmotor. Fluggeräte mit Benzinmotor sind teurer und eher für fortgeschrittene Piloten geeignet. Hobbypiloten sollten zunächst nach einem Hubschrauber mit einem Elektroantrieb Ausschau halten. Dieser bezieht seine Power aus einem Akku der je nach Leistung für eine ausreichende Flugzeit reicht. Die Heli-Akkus reichen meistens für eine Flugzeit von 15 bis 25 Minuten.

Durch einen Zweitakku erübrigt sich oft die Pause das erneute Aufladen des Akkus. Mithilfe der Fernbedienung sind bei diesen Hubschraubern sogar Loopings sowie andere akrobatische Kunststücke möglich. Mit Benzin betriebene RC Hubschrauber sind deutlich schwerer als ihre elektrischen Gegenstücke. Schon der Startvorgang ist nicht ganz einfach. Daher sollte ein erfahrener Pilot die Fernsteuerung bedienen. Ferngesteuerte Hubschrauber über fünf Kilo benötigen oft eine behördliche Genehmigung und dürfen nicht über jedes Terrain fliegen.

In den meisten Fällen verwenden heute Anfänger und Profis Fluggeräte mit leistungsstarken Elektromotoren. Diese RC Hubschrauber sind sehr leicht, lassen sich gut navigieren, sind leise, sicher und ermöglichen zahlreiche Flugmanöver. Elektrisch angetriebene Helikopter sind so leise, dass sie sogar innerhalb von Räumen betrieben werden können. In vielen Fällen ist darauf eine Minikamera montiert, die alle Flugbewegungen mit Ton, in Farbe und mit großer Auflösung übertragen.

 

 

So funktioniert die Steuerung:

Um die Bewegungen eines RC Hubschraubers steuern zu können, wird eine Funksteueranlage mit mindestens vier Steuerkanälen benötigt. Soll das Fluggerät auch Kunstflugmanöver wie Pirouetten oder Loopings ausführen können, sind sechs Kanäle erforderlich. Bei modernen RC Helikoptern erfolgt die Steuerung der Höhe meistens nicht mehr durch die Änderung der Motordrehzahl, sondern durch eine Veränderung des Anstellwinkels der einzelnen Rotorblätter.

Dieses Verfahren nennt man Pitch.Zwar gibt es auch preiswerte Helikopter, die mit einer Drei- oder Vierkanal alle Grundsteuerfunktionen erreichen, welche aber eher Spielzeuge als vollwertige Fluggeräte. In den meisten Fällen hat der Pilot die Steuerung in der Hand, weshalb man diesen Sender auch Handsender nennt. Es gibt aber auch sogenannte Pultsender, die mit einem Umhängegurt gehalten werden. Die Sender sind ergonomisch so geformt, dass alle Bedienelemente für den Piloten leicht erreichbar sind.

Die meisten RC Hubschrauber werden mit einem Handsender ausgeliefert. Für eine große Reichweite sollte ein Sender mit einer hohen Signalstärke (etwa 100 mW) verwendet werden. In freiem Gelände sollte die Reichweite bei voll ausgefahrener Antenne mindestens 1000 Meter betragen.
Um die Ausfallsicherheit zu gewährleisten, kann der Pilot bei guten Fernsteuerungen eine Failsafe-Sicherung aktiveren. Das bedeutet, dass beim Ausfall des Funksignals der Motor abgeschaltet wird und damit das Fluggerät nicht unkontrolliert weiterfliegt.

Die etwas teureren Varianten verfügen über GPS und eine „Return Home“ Funktion, welche die Geräte automatisch zum Ausgangspunkt zurückbringt. Manche Modelle sind außerdem mit LEDs ausgestattet, sodass sie auch bei schlechten Sichtverhältnissen noch erkennbar sind.

 

 

 

Die Kamera eines RC Hubschraubers:

Natürlich muss ein RC Hubschrauber in erster Linie gut fliegen können. Doch viele Hobbypiloten haben höhere Ansprüche. Zum Beispiel eine integrierte Kamera um den Flug aus der Vogelperspektive zu erleben. Helikopter-Drohnen mit integrierten Kameras sind die neuste Entwicklung in der Evolution dieser Fluggeräte. Selbst Varianten für Einsteiger gibt es als RC Hubschrauber mit Kamera. Die aus der Luft aufgenommenen Bilder lassen sich auf einer Speicherkarte speichern und anschließend direkt auf einem kleinen Display oder auf einem PC, Smartphone oder Tablet-PC anschauen. Die Videos sollten eine HD-Auflösung von 1280 x 720 Pixel bei 30 Bildern pro Sekunde haben.
In einigen Fällen kann die Kamera nachträglich installiert werden, eine integrierte Kamera ist in jedem Fall vorzuziehen. Videoaufnahmen benötigen viel Speicherplatz. Deshalb sollte die Kapazität der Speicherkarte so groß sein, sodass ein Flug komplett gespeichert werden kann.

 

 

Ein Beispiel:

Parrot Bebop 2 – Mini Hubschrauber mit Videokamera

Viele Firmen stellen Heli-Drohnen her. Die französische Firma Parrot entwickelt und verkauft RC Hubschrauber, welche auch im Hobbybereich gerne genutzt werden. Die High Tech-Geräte lassen sich mit Smartphones oder Tablets steuern. In seiner einfachsten Variante verfügt der Quadrocopter über eine Kamera mit 14 Megapixeln Auflösung. Eine integrierte Videostabilisierung sorgt für beeindruckende Bild- und Videoaufnahmen. Wer HD-Videos möchte, sollte allerdings noch ein paar Euro drauflegen. Ein Bebob 2 Power Pack verlängert die Flugzeit auf 25 Minuten und enthält eine FPV-Brille (First Person View). Mit dieser Brille lässt sich die Qualität der Aufnahmen kontrollieren und der Pilot erhält bessere Foto- oder Videoaufnahmen.

 

 

Fazit: Bereit zum Abheben?
Einen RC Hubschrauber mit Kamera in die Höhe steigen zu lassen, bereitet großen Spaß. Der Heli dreht seine Kreise am Himmel oder setzt zu einem Looping an. Die Steuerung ist mit ein wenig Übung leicht zu erlernen. Mit den Hebeln und Knöpfen seiner Fernsteuerung hat der Pilot den Drehflügler voll im Griff. Und nach dem Flug freut sich so mancher Hobbypilot über die eindrucksvollen Panoramafotos, die er mit seinem RC Hubschrauber gemacht hat.